Schlagwort-Archive: Reisebericht

Hamburg – Tag 2: Die Helgolandfahrt

Heute stand die traditionelle Helgolandfahrt des Hamburger Stammtisches an. Die spannende Frage des Tages war: Würde das Wetter halten?

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Reisebericht

Hamburg – Tag 1

Im Oktober war es mal wieder so weit: Ein paar Tage Urlaub. In einem Fotoforum, in dem ich aktiv bin, wusste ich, dass in der Zeit die sogenannte traditionelle Helgolandfahrt stattfinden sollte. Glücklicherweise lag dieses Jahr der Termin so, dass wir – meine Frau und ich – daran teilnehmen konnten. Da ja auch Hamburg immer eine Reise wert ist, haben wir unseren Aufenthalt in Hamburg auf ein paar Tage ausgedehnt.

Am Tag vor der Helgolandfahrt sind wir ein wenig durch Hamburg gezogen. Nach einem traditionellen Frühstück im Schweinske am Hauptbahnhof – Startpunkt vieler Exkursionen des Hamburger Stammtisches vom Fotoforum – führte uns unser Weg zur Hafencity.

Nachfolgend ein paar Impressionen davon. Im Gegensatz zu sonst aber ziemlich abstrahiert:

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reisebericht

Reisebericht Kreta – Teil 3

Im Anschluß an unseren Besuch in Knossos stand dann noch Heraklion auf dem Programm. Heraklion bietet so einige Bauten aus der venezianischen Zeit – in mehr oder doch eher weniger gutem Zustand.
Im guten Zustand:

In weniger gutem Zustand:

Eine Perle tat sich uns unvermittelt auf – der Firmensitz einer Schiffartgesellschaft. Meine Frau sah einen Mann an einer großen Tür klingeln und dann nachdem geöffnet wurde hinein schlüpfen. Sie hatte kurzerhand durch die offene Tür gelugt und den dahinter sitzenden Pförtner gefragt, ob wir hinein und auch Fotos machen dürften:

Danach führte uns der Weg zum Hafen und der Fortezza:

Zur Fortezza ist noch zu sagen, dass sie teilweise als Moschee genutzt wurde. Im letzten Bild sind noch die Überreste des Minaretts zu sehen.

Mit diesem Rundgang durch Heraklion schließt unser erster Ausflugstag.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reisebericht

Reisebericht Kreta – Teil 2

Bleiben wir noch für einen Moment im Hotel. Jeden Dienstag wurden von den dienstbaren Geistern der Pool-Bereich in eine BBQ-Landschaft (Grill-Landschaft) und der Pool in einen Springbrunnen verwandelt.

Nachdem wir uns durch die ausgesprochen vielseitigen, abwechslungsreichen und köstlichen Gerichte in den letzten Tagen durchgefuttert hatten, war es dann doch an der Zeit Kreta ein wenig zu erkunden.
Unser erster Ausflug sollte uns zu der wohl bedeutensten Ausgrabung aus der minoischen Zeit führen: Knossos (1900-1700 v. Chr.)

Auch wenn man es auf den Bildern nicht sieht: Es ist Massenabfertigung! Busseweise werden die Besucher durchgeschleust.
Für den geschichtlich Interessierten definitiv die falsche Jahreszeit. Besser ist es wohl im Frühjahr oder Spätherbst.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reisebericht

Reisebericht Kreta – Teil 1

Letztes Jahr sollte es mal wieder ein Urlaub werden mit Sonnengarantie und Meeresklima.
Da das Wetter hier in Deutschland doch sehr unzuverlässig ist haben wir uns im Frühjahr für Griechenland genauer  Kreta entschieden.

Am 25.07.2009 besser gesagt am Abend zuvor war es dann soweit. Nach erfolgreichem Kofferpacken und einpacken der Fotoausrüstung ging es zum Frankfurter Flughafen zum Vorabend-CheckIn.
Den Fotorucksack hatte ich mitgenommen, da er laut offiziellen Angaben nicht die Vorgaben für das Handgepäck erfüllt. Am Flughafen stehen dann Gestelle an denen man die Konformität prüfen kann. Ergebnis: Passt!!
Also dann, nichts wie die Koffer aufgeben. Die freundlich Dame am Schalter forderte uns zwar auf entweder Übergepäck zu zahlen oder auszupacken worauf wir uns für Ersteres entschieden, aber na gut.
Dank NineEleven muß halt jetzt vieles in den Koffer…
Also auf zum nächsten Schalter zum Bezahlen. 5 Kilogramm a 8€ sind zu berappen. Der freundliche Mitarbeiter meinte, da wäre die Kollegin aber wenig kulant gewesen. Er konnte zwar nichts mehr an der Tatsache ändern bot uns aber eine Umbuchung der Plätze auf mehr Beinfreiheit an. Das hätte normalerweise auch was gekostet.
Nun denn, ab nach Hause und ein paar wenige Stunden schlafen bevor um 03:15 der Wecker wieder klingeln sollte.
Mitten in der Nacht sind wir von unseren Kindern an den Flughafen gebracht worden. Pünktlich um 05:45 hob dann der Flieger ab. Gelandet sind wir um 10:00 in Chania. Der anschliessenden Bustransfer zog sich dann – wir waren so ziemlich die letzten Kandidaten.
Im Hotel (Creta Royal in Scaletta) wurden wir zuvorkommend mit einem Glas frisch gepressten Orangensaft empfangen und haben dann eingecheckt. Zwischenzeitlich wurden unsere Koffer auf das Zimmer gebracht. Nach dem Auspacken stand dann unsere erste Mahlzeit auf dem Programm; zwischenzeitlich war es auch schon 13:30.

Von unserem Zimmer bot sich folgender Blick:

Die nächsten Tage werden wir nun mit gepflegte Nichtstun besser gesagt Schlafen, Essen, Trinken, Reden, Lesen, usw. verbringen und uns an das herrliche trockene Klima bei 32-36 Grad mit Meereswind gewöhnen.

Die Hotelanlage als solches hat uns gut gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reisebericht